Kommt Fassadenbegrünung für BREEAM- oder LEED-Punkte in Frage?

BREEAM und LEED sind unverkennbar die am häufigsten verwendeten Nachhaltigkeitszertifizierungen für neue und bestehende Gebäude. Die Zertifizierung führt oft zu (direkt) messbarer Wasser- und Energieeinsparung und einer effizienteren Nutzung des Gebäudes. Dies führt zu Kosteneinsparungen. Andererseits sind die Ergebnisse des nicht-technischen Aufwands weniger messbar, wie beispielsweise ein besseres Arbeitsklima, höhere Produktivität und weniger Abwesenheit. 

Qualifizieren der Nachhaltigkeit

Sowohl bei Neubauten als auch bei bestehenden Gebäuden trägt eine Grünfassade sicher zur Punktzahl für BREEAM oder LEED bei, stets in Kombination mit entsprechenden anderen Maßregeln. Da die Zertifizierung mit vielen Faktoren zusammenhängt, kann keine einheitliche Punktzahl angegeben werden. Diese ist von Projekt zu Projekt verschieden.

BREEAM

BREEAM gilt als die populärste Gebäudezertifizierung innerhalb Europas. Die Methodik ist in jedem europäischen Land anders, da die klimatologischen Gegebenheiten sowie die Gesetze und Verordnungen unterschiedlich sind, wodurch Maßarbeit in jedem Land wichtig ist.

Aus der Praxis
Erstes Projekt in Den Haag mit BREEAM-Zertifikat
Den Haag, Niederlande
Weitere Informationen