Was ist ein extensives Gründach?

Unter einem extensiven Gründach verstehen wir Gründächer mit Vegetationen, die sich größtenteils selbst erhalten (können) und sich ohne zu viel Pflege weiter entwickeln.

Unterschied zwischen extensiven und intensiven Gründächern

Was ist nun der Unterschied zwischen einem extensiven und intensiven Gründach? Diese Dächer unterscheiden sich voneinander in der Stärke der Aufbauschicht, dem Gewicht des Aufbaus und dem Maß an Pflege, das für die Pflanzen erforderlich ist.

Im Allgemeinen haben extensive Gründächer eine Aufbaustärke zwischen 4 und 17 cm und ein Gewicht zwischen 30 und 220 kg/m². Ein Gründach mit einer Leichtgewichtlösung von 30 km/m² besteht nur aus Sedumvegetation während die Vegetation eines Gründaches mit einem Gewicht von 220 kg/m² aus einer Kombination von Sedumarten, Gräsern, Kräutern oder Wirtspflanzen zusammengestellt ist.

Ein intensives Dach können Sie mit einem normalen Garten vergleichen. Darum wird ein intensives Gründach auch Gartendach oder Dachgarten genannt. Der Aufbaustärke eines intensiven Gründaches beginnt bei 15 Zentimetern und reicht bis 150 cm. Ein dergleicher Aufbau wiegt schnell mal 300 bis zu manchmal mehr als 1500 kg/m². Um dieses Gewicht tragen zu können, ist eine angepasste, teure Tragekonstruktion erforderlich. Die Begrünung besteht aus Sträuchern und Bäumen, oft in Kombination mit Bodendeckern. Diese Begrünung erfordert intensive Pflege für den Erhalt der Bepflanzung. Diese Pflege besteht aus gießen, schneiden, düngen, Unkraut jäten, genau wie bei einem normalen Garten.